Erfolgsstories aus dem Jahr 2017

Nach 6-monatiger Bewerbungsphase prämierte eine Fachjury anhand eines mehrteiligen Kriteriensets die Gewinnerprojekte.

Schuach e.U.

Der gelernte Orthopädieschuhmacher Michael Schachinger reichte beim Wettbewerb seine Idee eines Handwerkshauses ein, in dem Handwerksbetriebe nicht nur ihre Produkte anbieten, sondern sich auch über die Schulterschauen lassen und ihr Können auf diese Weise erlebbar machen. Mit der Eröffnung seines Betriebes am Kirchenplatz im Mai 2018 wurde der erste Schritt für das Handwerkshaus getan.

A:
Kirchenplatz 15
W:
folgt in Kürze

frech & wild Lieblingskinderladen

“Ein Laden, mit einer gut sortierten Auswahl an bequemer und nachhaltiger Kleidung, Spielsachen, Deko-/ Wohnaccessoires und besonderen Geschenkideen für Kinder von 0 bis 10 hat mir hier in Ried gefehlt.”, so Carmen Gurita-Wiesbauer, die seit Oktober 2018 in ihrem ganz persönlichen Lieblingskinderladen am Hauptplatz zu finden ist. Und warum der Standort Ried? “Weil die Rieder Innenstadt mit ihren wunderschönen Altbauten und dem Altstadt-Flair eine wunderbare Kulisse für einen (Nischen-)Laden mit besonderen Produkten bietet.“

Körperraum GmbH

Im Jänner Anfang 2018 haben Karin Gigler und Karin Hild gemeinsam als Partnerinnen von KörperRaum ihr familiär geführtes Studio für Bewegung & Haltung in der Rieder Innenstadt gestartet. Neben den “reinen” Trainings finden in gesonderten Räumen verschiedene Bewegungs- und Haltungskurse statt. Für unterschiedliche Kundengruppen werden Kurse in Yoga und Rückentraining in Kleingruppen angeboten. Hier wird auf individuelle Besonderheiten Rücksicht genommen. “Wir haben uns für die zentrale Lage in der Innenstadt entschieden, weil wir für den Kunden nahe und praktisch erreichbar sein möchten.”